Meine Herzgedanken-Lesung im Rußwurmschen Haus

Heute durfte ich meine Herzgedanken im Rußwurmschen Herrenhaus lesen.

Etwas nervös war ich schon, da ich nicht wusste, wie viele Besucher zu erwarten waren.

Es war alles vorbereitet, einige Gäste waren schon da und kosteten den leckeren thüringischen Rahmkuchen.

Um 16.00 Uhr eröffnete Herr Gränitz von der Gesellschaft Kulturerbe Thüringen e.V. die Lesung.

Der Raum war gefüllt, die Gäste saßen erwartungsvoll an ihren Tischen und ich begann zu lesen.

Ich nahm meine Gäste mit auf die Reise durch die Liebe und das Leben in all ihren Facetten.

Hier und da ein Kopfnicken, ein Lächeln, Applaus und auch manches Tränchen waren die Gesten der Gäste und ich wusste, ich hatte sie mit meinen Texten berührt.

Für einen Autoren gibt es nichts schöneres.

Mit einem Gedicht über „Das Rußwurmsche Haus“ beendete ich meine Lesung.

Vielen Dank für die wundervolle Vorbereitung dieser Lesung Herr Gränitz.

Es war mir eine Ehre hier zu lesen zu dürfen und ich komme gerne wieder.

Herzlichst Gabriela Straubel

Wer mehr über das Rußwurmsche Herrenhaus erfahren möchte:

http://www.russwurm.net

PhotoGrid_1468175192280

 

Kommentar verfassen